HIGHLIGHTS AUS UNSERER
63. AUKTION
62 62 63 63 63
Alle Highlights aus unserem Katalog der 63. Auktion finden Sie über einen Klick auf die Katalog-Abbildung.




1 Kr. kadmiumgelb, Handpapier in Type III, 2 Kr. grauschwarz, Handpapier in Type Ib mit Plattenfehler "#gebrochene Fahne der Ziffer 2#" und 3 Kr. hellrot, Handpapier in Type IIIa als dekorative Dreifarbenfrankatur auf prachtvollem Brief von "#VERÖCE#" nach Warasdin, ex Sammlung Dr. Jerger, Fotoattest Dr. Ferchenbauer und Fritz Puschmann, Liebhaberlos für höchste Ansprüche!




1 Kr. kadmiumgelb, Maschinenpapier Type III im waager. Dreierstreifen zusammen mit 3 Kr. hellrot, Maschinenpapier in Type IIIb, auf kleinem Briefcouvert von "#CARLSBAD#" nach Prag, Fotoattest Dr. Ferchenbauer.




1 Kr. orange, Handpapier Type Ib, zusammen mit 2 Kr. grauschwarz, Handpapier Type Ia, auf komplettem Luxusbrief mit idealem Rundstempel "#ARAD#", Fotoattest Dr. Ferchenbauer.




3 Kr. zinnoberrot, Handpapier in Type Ia, auf vollständigen Kabinettbrief mit idealem Langstempel "#JUDENBURG#" sowie beigesetztem Schreibschrift-Zweizeiler "#Judenburg 19. SEP.#" in den Landzustellbezirk Oberwölz, Post Unzmarkt. #Bisher einzig bekannter Beleg#, ex Sammlung Capellaro und in meinem Buch über die Sammlung Capellaro auf Seite 41 abgebildet. Das Buch über die Sammlung Capellaro ist bei mir zum Sonderpreis von €uro 35.-- portofrei zu beziehen! Fotoattest Dr. Ferchenbauer.




3 Kr. dunkelzinnoberrot, Handpapier Type Ib, auf allerfeinstem Luxusbrief mit Vorausentwertung von "#LEND.#" und beigesetztem Zweizeiler "#LEND 21. JAN.#" nach Salzburg-Sitzenheim, Fotoattest Dr. Ferchenbauer, Liebhaberlos für höchste Ansprüche!




2 Kr. schwarz, drei Exemplare in Type IIIb zusammen mit 3 Kr. stumpfrosa in Type IIIb auf dekorativem Prachtbrief von "#ÖDENBURG#" nach Warasdin, Fotoattest Dr. Ferchenbauer.




3 Kr. rosarot, Type Ib zusammen mit 6 Kr. tiefviolettbraun, Handpapier Type Ib, auf prachtvollem Brief mit Strahlenstempel "#CZERNOWITZ#" über #Krkau# nach Hayda, Fotoattest Dr. Ferchenbauer.




3 Kr. tomatenrot, Gravurtype 2-2 zusammen mit 9 Kr. blau, Maschinenpapier Type IIIb auf komplettem, mit #27 Kr. nachfrankiertem# Prachtbrief mit Blaustempel "#RICHENBURG#" über #BAHNHOF ZWITTAI# und #BODENBACH# nach "#STEINSCHÖNAU#".




9 Kr. dunkelblau, Handpapier Type IIIa sowie 3 Kr. rosarot, Handpapier Type IIIa im waager. Dreierstreifen auf dekorativem "Muster ohne Wert"-Brief von "#TRIEST#" nach #MODENA#, Fotoattest Dr. Ferchenbauer, in welchem es sich um einen sehr seltenen Beleg handelt, trotz kleinerer Einschränkungen.




2 Kr schwarz, 3 Kr. blassrot und 9 Kr. blau, alle Maschinenpapier Type III, teils berührt, auf kleinem Briefcouvert von "#WIEN#" nach St. Armand Mont Rond in Frankreich, Fotoattest Mag. Babor VÖB.




9 Kr. tiefdunkelblau, Handpapier Type II., auf kpl., gef. Prachtbrief mit vollem #stummen# Zierstempel von "#KRAKAU#" sowie beigesetztem, teils auf die Marke übergehendem K2 "#KRAKAU 6.2.#", Fotoattest Uwe Steiner VÖB.




9 Kr. dunkelblau, Handpapier Type IIb, auf kpl., gef. Prachtbrief mit stummen Stempel von "#BIELITZ#" sowie beigesetzt der L2 "#BIELITZ 4. April#", Liebhaberlos für höchste Ansprüche aus der Sammlung Ing. Provera, Fotoatteste Diena und Dr. Ferchenbauer.




3 Kr. rot, Handpapier Type IIIa, mit vollem Liniendurchstich 14, sogenannter "#Tokayer Durchstich#" auf komplettem Luxusbrief von "#TOKAY 5/2#" (1853) nach #Debreczin#, Fotoattest Dr. Ferchenbauer.




1856, 1 Kr. lilarosa, 3 Kr. blau, Pl. 3 zusammen mit 18 Kr. gelborange auf dekorativem Privatbrief mit vollständigem Inhalt von "#428#" #KADOLZBURG#, portorichtig frankiert über Bremen (6 Kr. Postvereinstaxe und 16 Kr. (4 1/2 Sgr.) Weiterfranko für die amerikanische See- und Landpostbeförderung nach #Baltimore#, eine bemerkenswerte und ursprüngliche Buntfrankatur in allerfeinster Erhaltung, Fotoattest J.U. Schmitt und ganz neues Fotoattest Stegmüller BPP.




1 Kr. gelbocker, Handpapier Type Ib (mit kopfstehendem, mehrteiligem doppelseitigem Druck A) zusammen mit 3 Kr. rot, Handpapier Type IIIa, als sehr seltene Bunt-.Frankatur auf gef. komplettem Faltbrief-Hülle von "#MERAN#" nach "#PARTSCHINS#" (gleicher Zustellbereich wie Meran!), besonders taufrische Luxus-Frankatur, neues Fotoattest Dr. Ferchenbauer.




6 Kr. rötlichbraun, Type I mit roter Gummierung, auf besonders dekorativem Brief von "#7#" mit beigesetztem Fingerhutstempel "#ALTOETTING#" nach Hall in Tirol, bisher einzig bekannter Auslandsbrief mit roter Gummierung, Fotoattest Brettl.




1875, 7 Kr. ultramarin, Wasserzeichen weite Wellen, auf dekorativem, portofreiem Brief "#Polizeiliche Krankeneinweisung#", wobei nur die Einschreibgebühr von 7 Kr. bezahlt werden mußte, mit Einschreib-Versuchsstempel "#Eingeschrieben No. 867#", Fotoattest Brettl.




1 Kreuzer grauschwarz, Platte 2, senkrechtes Paar und Einzelwert auf dekorativem Luxusbrief von "#217#" #MÜNCHEN 8. FEB. 1852#", enorm seltene Duplexentwertung und relative Spätverwendung der Schwarzen Einser, wobei das sogen. "Bayernbrüchig" im Rand völlig normal ist! Fotoattest Pfenninger, Brettl, Schmitt und Brettl BPP




3 Kreuzer blau, Platte 1, zwei zusammengehörende Luxus-Exemplare mit genau mittig aufgesetztem Fingerhutstempel "#AU b. München#", Lieberlos von bestechender Schönheit, gepr. Pfenninger und Fotoattest Brettl BPP




6 Kreuzer rotbraun, Type I, allerfeinstes Luxusstück mit allen vier Trennlinien, oben noch Teile der Nebenmarke sichtbar, auf aktenfrischem Bischofsbrief mit idealem Fingerhutstempel "#ALTOETTING#, einer der schönsten Briefe dieser Marke und ein Liebhaberlos von phantastischer Wirkung, gepr. Pfenninger, Fotoattest Brettl BPP




1 Kreuzer rosa, waager. Luxuspaar mit idealer, zentrischer "#POSTABLAGE Pfaffenberg#", Fotoattest Brettl BPP, Liebhaberlos für allerhöchste Ansprüche!1 Kr. lilarosa, Platte 2, Luxusstück in tiefer Farbe, teilweise mit Schnittlinien und Zweizeiler "#BAHNHOF MÜNCHEN#", unter Nr. 384 registriert, Fotoattest Sem BPP




1 Kr. lilarosa, Platte 2, Luxusstück in tiefer Farbe, teilweise mit Schnittlinien und Zweizeiler "#BAHNHOF MÜNCHEN#", unter Nr. 384 registriert, Fotoattest Sem BPP.




3 Kr. rosa, feinst gezähnt, auf prachtvollem Brief mit handschriftlicher Ortsentwertung "#Kemnath 13/7.71#" nach Etzenricht in den Landzustellbezirk von Luhe, Fotoattest Brettl BPP




7 Kr. dunkelultramarin auf allerfeinstem Luxus-#Chargé-Express-Brief# von "#MINDELHEIM#" nach Passau mit handschriftl. Vermerk innen "#9 Kr. Postauslagen, Seifert#" wurden vom Empfänger übernommen, Fotoattest Brettl BPP.




9 Kr. rotbraun, Wasserzeichen 15 mm Rauten auf Prachtbrief von "#NÜRNBERG I.#" nach Lyon, portogerecht frankierter Brief, nach dem neuen Tarif von 1872, Fotoattest Brettl BPP.




9 Kr. rotbraun auf dekorativem Nachnahmebrief von "#CHAM#" nach Roding. Die Nachnahme betrug 2 Gulden 30 Kreuzer. Portorichtig frankierter Brief, 3 Kreuzer Porto und 6 Kreuzer Nachnahme, Fotoattest Brettl BPP




3 Kr. schwarz, feinst breitrandig auf dekorativem Prachtbrief von "#661#" #BRAND#, sicherlich als Freimarke verwendet nach Weiden, gepr. Kgr., Pfenninger, J.U. Schmitt und Fotoattest Brettl BPP




3 Kr. schwarz auf kleinem Luxusbrief mit K1 "#HAMMELBURG#" nach "#Schwaerzelbach#", ex Sammlung Doerfler, Fotoattest Brettl BPP.